Aktuelles


Dezember 2017


Weihnachten - Präsente


Liebe Kunden,


gerne fertigen wir Ihnen individuelle Weihnachtsgeschenke in jeder Preislage an. Vorbestellungen sind bis Montag, 18. Dezember 2017 möglich.


Sprechen Sie uns gerne an.


Oktober 2017


"Qualität und Heimat sind schmeckbar" -
7 x Gold & 1 x Silber für die Fleischerei Kurt Jung & Sohn


Der Inhaber des Freilinger Familienbetriebs, Ralph Jung, nahm jetzt die Urkunden der sogenannten Freiwilligen Selbstkontrolle – 5. Wettbewerb der regionalen Produkte in Rheinland Pfalz des Fleischerverbandes Rheinland-Rheinhessen aus den Händen von der CDU Landesvorsitzenden Julia Klöckner und Landesinnungsmeister Markus Kramb entgegen. In ihrer Ansprache würdigte Frau Klöckner die Leistungen des heimischen Fleischerhandwerks und stellte dessen Bedeutung für die Bevölkerung dar. „Qualität und Heimat sind schmeckbar“ lautete ihr Fazit und betonte, dass ein gutes Stück Fleisch auch was kosten dürfe. In diesem Jahr hat der Betrieb acht Produkte eingereicht. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen:

 

7 goldprämierte Produkte:

Zwiebelmettwurst vom Schwein, Kochschinken, Bierschinken, Mettwürstchen, Siedewürstchen fein zerkleiner, Rindersiedewürstchen, grobe Leberwurst

 

1 silberprämierte Produkte:

Fleischwurst

 

Für Ralph Jung und sein Team sind die Prämierungen erneut eine besondere Ehre und eine Anerkennung seines Bestrebens nach Spitzenqualität. Herr Jung dankt in diesem Zusammenhang erneut seinem gesamten Team und erklärt: "ohne die Zusammenarbeit der einzelnen Bereiche könnte unsere Fleischerei nicht diesem hohen Qualitätsstandard treu bleiben und auf über 51 Jahre Firmengeschichte zurückblicken. Mittlerweile sind viele Produkte weit über die Grenzen des Westerwaldes hinaus bekannt, worauf wir sehr stolz sind."

Die Fleischerei nimmt seit vielen Jahren an den Freiwilligen Selbstkontrollen teil.  Die Freiwillige Selbstkontrolle wurde im Jahr 1969 von den Fleischermeistern aus Rheinland-Rheinhessen ins Leben gerufen. Bei der sensorischen Kontrolle werden äußerer Zustand, Aussehen, Konsistenz sowie Geruch und Geschmack der handwerklich hergestellten Produkte überprüft. In diesem Jahr wurde zum vierten Mal die Freiwillige Selbstkontrolle erweitert um den Wettbewerb der regionalen Produkte in Rheinland-Pfalz und die eingereichten Produkte bei entsprechender Bewertung mit GOLD, SILBER und BRONZE ausgezeichnet. 114 Teilnehmer haben sich mit 557 Produkten in dem Wettbewerb gemessen.


August 2017


Neuigkeiten aus Ihrer Fleischerei Jung


In den letzten Wochen war einiges los bei uns, worauf wir sehr stolz sind:


Unser ehemaliger Auszubildender Lutz Schnug schloss als Innungsbester unserer Region seine Ausbildung zum Fleischergesellen ab.
Er wechselte anschließend in den elterlichen Familienbetrieb.

Wir wünschen ihm alles Gute.


Zudem absolvierte unser Fleischergeselle Andreas Herpel seinen Fleischermeister an der Fleischerschule Landshut.

Auch ihm nochmals alles Gute.
Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Dir!




Fleischerei Jung, Inhaber Ralph Jung e. K., aus Freilingen

zeichnet sich bei Qualitätsprüfung „Meister-Stücke“

des Fleischerhandwerks aus

 


Die Fleischerei Jung aus Freilingen hat die Preisrichter bei den Qualitätsprüfungen des Fleischerhandwerks in diesem Frühjahr durch den herausragenden Geschmack und einwandfreie Herstellung der Produkte aus eigener Herstellung überzeugt.  Insgesamt erhielt die Fleischerei Jung für alle elf eingereichten Produkte eine Auszeichnungen in Gold.  

 

Eingereicht und goldprämiert wurden die Produkte: Fleischwurst, Bauernmettwurst, Salami Mailänder Art, Jagdwurst, Kosakenwurst, Deutsches Cornedbeef, Kalbfleischleberwurst, Spaltschinken, Gebratener Kasseler, Eisbein in Aspik und Schinkenwurst.

 

Herr Jung ist stolz auf die erneuten Auszeichnungen seiner Produkte und dankt in diesem Zusammenhang vor allem den Mitarbeitern der Produktion, aber auch dem Verkaufsteam. Erst durch die gute Zusammenarbeit der einzelnen Betriebsbereiche sind dieses Ergebnis und dieser hohe Qualitätsstandard möglich.

 

Die Prüfung für die Produkte des Fleischerhandwerks fand am 18. und 19. Februar 2017 statt. Am deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen insgesamt 216 Betriebe von der Waterkant bis zum Bodensee teil, die 1.815 Produkte aus handwerklicher Herstellung prüfen ließen. Die 84 Juroren des Fleischerverbands prüften die Produkte wie beispielsweise Würste, Schinken, Braten und fertigen Gerichte anhand umfangreicher Kriterien, vor allem aber anhand des Geschmacks. Die Jury setzte sich zusammen aus Fleischermeistern und Fleischermeisterinnen, Vertretern und Vertreterinnen der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie „normalen“ Verbrauchern und Verbraucherinnen.

 

Die Urkunden und Siegerpokale wurden am Mittwoch, dem 1. März 2017, durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Herrn Adalbert Wolf, den Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Herrn Manfred Rycken und der Geschäftsführerin des Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen, Dr. Sabine Görgen, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den industriehistorischen Räumen des Zentrums Altenberg in Oberhausen öffentlich überreicht.